Mit Sicherheit gut versorgt

Brandenburg
Sie befinden sich hier:  Zusatzversorgungskasse Mitglieder / Arbeitgeber Finanzierung

Finanzierung

Die Finanzierung der Pflichtversicherung beim KVBbg erfolgt durch Erhebung von Umlagen und Zusatzbeiträgen. Schuldner der Aufwendungen für die Pflichtversicherung ist gemäß § 61 Satzung KVBbg-ZVK- das Mitglied. Der Umlagesatz beläuft sich aktuell auf 1,1 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts. Der Zusatzbeitrag beträgt bis einschließlich Juni 2016 4 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts und erhöht sich

  • ab dem 1. Juli 2016 auf 4,4 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts,
  • ab dem 1. Juli 2017 auf 4,6 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts und
  • ab dem 1. Juli 2018 auf 4,8 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts.

Der Arbeitnehmerbeitrag gemäß Tarifvertrag über die zusätzliche Altersvorsorge der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes – Altersvorsorge-TV-Kommunal – (ATV-K) beträgt bis einschließlich Juni 2016 2,0 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts und erhöht sich

  • zum 1. Juli 2016 auf 2,2 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts,
  • zum 1. Juli 2017 auf 2,3 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts sowie
  • zum 1. Juli 2018 auf 2,4 vom Hundert des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts.
Für den nichttarifgebundenen Bereich gelten die betrieblich vereinbarten Arbeitnehmerbeteiligungen.

 
 

Besucheranschrift

KVBbg
-Zusatzversorgungskasse-
Rudolf-Breitscheid-Str. 64
16775 Gransee

Tel. (0 33 06) 79 86 - 2010



Servicezeiten der ZVK

Montag, Dienstag, Donnerstag:
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 15.00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr - 12.00 Uhr