Mit Sicherheit gut versorgt

Brandenburg
Sie befinden sich hier:  Zusatzversorgungskasse Mitglieder / Arbeitgeber Beendigung Mitgliedschaft

Beendigung Mitgliedschaft

Beendigung der Mitgliedschaft

Gemäß § 14 Abs. 1 Satzung-ZVK- endet die Mitgliedschaft wenn das Mitglied aufgelöst oder in eine andere juristische Person überführt wird oder durch Kündigung, soweit die Mitgliedschaft nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ordentliche Kündigung

Eine Kündigung ist nur bei einer freiwilligen Mitgliedschaft, in dem Fall aber sowohl durch das Mitglied als auch durch den KVBbg-ZVK- zulässig. Die Kündigung muss bis zum 30.06. des Jahres förmlich zugestellt sein, damit sie mit Ablauf des 31.12. des Jahres wirksam wird. Bei Einhaltung dieser Kündigungsfrist kann ein freiwilliges Mitglied ohne Angabe von Gründen kündigen.

Die Kündigung durch den KVBbg-ZVK- ist zulässig, wenn die Mitgliedschaftsvoraussetzungen nach § 11 Satzung-ZVK einschließlich etwaiger für die Begründung der Mitgliedschaft aufgestellter Voraussetzungen ganz oder teilweise wegfallen sind oder wenn das Mitglied keinen versicherungspflichtigen Beschäftigten mehr beschäftigt.

Eine Vereinbarung über die Fortsetzung der Mitgliedschaft (§ 12 Satzung-ZVK) kann durch den KVBbg-ZVK- gekündigt werden, wenn eine in der Vereinbarung festgelegte Voraussetzung entfällt.

Kündigung aus wichtigem Grund

Eine Kündigung aus wichtigem Grund ist ohne Einhaltung einer Frist möglich.

 
 

Besucheranschrift

KVBbg
-Zusatzversorgungskasse-
Rudolf-Breitscheid-Str. 64
16775 Gransee

Tel. (0 33 06) 79 86 - 2010



Servicezeiten der ZVK

Montag, Dienstag, Donnerstag:
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 15.00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr - 12.00 Uhr