Mit Sicherheit gut versorgt

Brandenburg
Sie befinden sich hier:  Versorgungskasse Mitglieder Pensionsrückstellungen

Pensionsrückstellungen

Gemäß § 48 Abs. 1 Nr. 1 und 2 KomHKV in Verbindung mit den Ziffern 4.3.1 und 4.3.2 des Bewertungsleitfadens Brandenburg vom 23.09.2009 sind für unmittelbare Pensionsverpflichtungen nach beamtenrechtlichen Bestimmungen und für Beihilfeverpflichtungen gegenüber Versorgungsempfängern Rückstellungen zu bilden.

Unmittelbare Pensionsverpflichtungen gegenüber Beamten und deren Hinterbliebenen bestehen nach § 1 des Brandenburgisches Beamtenversorgungsgesetzes gemäß den Vorschriften nach § 62 des Beamtengesetzes für das Land Brandenburg der für die Beamten und Versorgungsempfänger des Bundes geltenden Verordnung über Beihilfe in Krankheits-, Pflege und Geburtsfällen (Bundesbeihilfeverordnung -BBhV).

Der Kommunale Versorgungsverband -Versorgungskasse- beauftragt, für seine Mitglieder, die Rüss, Dr. Zimmermann und Partner (GbR) mit den Ermittlungen der Daten der Rückstellungen für unmittelbare Pensionsverpflichtungen und für die Beihilfeverpflichtungen gegenüber Versorgungsempfängern sowie mit der Ermittlung des Erstattungsanspruches aufgrund eines Dienstherrenwechsels zum Bilanzstichtag und der Schätzung deren prozentualer Veränderungen in den 2 Folgejahren.

 
 

Besucheranschrift

KVBbg
-Versorgungskasse-
Rudolf-Breitscheid-Str. 64
16775 Gransee

Tel. (0 33 06) 79 86 - 3010



Servicezeiten der Versorgungskasse

Montag bis Donnerstag:
8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Freitag:
8.00 Uhr - 13.00 Uhr