Mit Sicherheit gut versorgt

Brandenburg
Sie befinden sich hier:  Landesfamilienkasse

Landesfamilienkasse

Wir sind für Sie da – Einschränkungen während der Corona-Krise

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie bleibt der KVBbg ein verlässlicher Partner. Das gilt für unsere Mitglieder ebenso wie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Versorgungsverbandes. Weiterlesen...

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Landesfamilienkasse beim Kommunalen Versorgungsverband Brandenburg!

Hinweis für Mitglieder und ihre Kindergeldberechtigten

Die mit Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes im Bereich des Bundes vom 8. Dezember 2016 (BGBl. I S. 2835) angeschobene Umstrukturierung der Zuständigkeiten der Familienkassen des öffentlichen Dienstes ermöglicht auch den Ländern und Kommunen, die Zuständigkeit und Fallbearbeitung an die Bundesagentur für Arbeit abzugeben. Infolge der unentgeltlichen Kindergeldbearbeitung bei der Bundesagentur für Arbeit besteht grundsätzlich eine hohe Abgabebereitschaft der Familienkassen des öffentlichen Dienstes. Diese Entwicklung wirkt sich bereits auf den Mitgliedschaftsbestand des Kommunalen Versorgungsverbandes aus. Vor diesem Hintergrund beschloss der Fachausschuss Versorgungskasse am 6. Dezember 2018 die Auflösung der Landesfamilienkasse durch Verzichtserklärung der Sonderzuständigkeit nach § 72 Abs. 6 S. 3 EStG. Im Rahmen eines geordneten Transformationsprozesses wird eng und vertrauensvoll mit der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit zusammengearbeitet und eine finale Übergabe der Kindergeldfälle zum Ende des 4. Quartals 2020 vollzogen.

Die Mitglieder und Kindergeldberechtigten werden zu den Einzelheiten im weiteren Verlauf noch informiert.

In der 2. Kalenderwoche 2021 erhalten die Kindergeldberechtigten ein Begrüßungsschreiben von der Familienkasse der BA mit wichtigen Informationen u. a. zu den Zahlungsmodalitäten und Ansprechpersonen. Im Informationsblatt der BA (PDF, 3,75 MB) können Sie sich dazu vorab erkundigen.

Die Verordnung über die Errichtung von Landesfamilienkassen (Brandenburgische Landesfamilienkassenverordnung - BbgLFamKaV) vom 4. September 2007 ist rechtliche Grundlage für die Errichtung der Landesfamilienkasse beim Kommunalen Versorgungsverband Brandenburg. Diese trat am Tage nach ihrer Verkündung, mithin am 17. Oktober 2007, in Kraft. Die Verordnung sieht vor, dass der KVBbg als Landesfamilienkasse die Aufgaben nach § 72 Abs. 1 des Einkommensteuergesetzes wahrnehmen kann, soweit ihm diese Aufgaben von einer Gemeinde, einem Gemeindeverband oder einer sonstigen kommunalen Körperschaft, kommunalen Anstalt oder kommunalen Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz im Gebiet des Landes Brandenburg übertragen werden. Zum Verfahren ist in der Verordnung geregelt, dass die Übertragung der Aufgaben durch öffentlich-rechtlichen Vertrag zwischen der übertragenden Familienkasse und der Landesfamilienkasse erfolgt, wobei in dem Vertrag auch die Kostenerstattung zu regeln ist. Die Leistungen der Landesfamilienkasse werden seit dem 1. Januar 2008 angeboten.

Soweit Sie als Arbeitgeber bereits die Aufgaben der Familienkasse auf die Landesfamilienkasse beim KVBbg übertragen haben, finden Sie nähere Informationen zur Landesfamilienkasse unter der Rubrik Mitglieder. Als Kindergeldberechtigter, dessen Arbeitgeber die Aufgaben der Familienkasse auf den KVBbg übertragen hat, finden Sie Informationen rund um die Landesfamilienkasse und das Kindergeld unter der Rubrik Kindergeldberechtigte.

Über Einzelheiten zu den weiteren Dienstleistungen der Landesfamilienkasse informieren Sie sich bitte unter den Menüpunkten:

Die Ansprechpartner, die Ihnen für Fragen gern zur Verfügung stehen, erreichen Sie über unsere Kontaktseite.

Patrick Haynes, Teamleiter Landesfamilienkasse

 
 

Besucheranschrift

KVBbg
-Landesfamilienkasse-
Rudolf-Breitscheid-Str. 64
16775 Gransee

Tel. (0 33 06) 79 86 - 5010



Servicezeiten der Landesfamilienkasse

Montag, Dienstag, Donnerstag:
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 15.00 Uhr
Freitag:
08.00 Uhr - 12.00 Uhr